Community Lotsen

Das Projekt „Community Lotsen“ fördert die Teilhabe von Bewohner_innen von Wohnunterkünften für Geflüchtete in ihrer Unterkunft aber auch darüber hinaus im Sozialraum. Eine repräsentative Gruppe von Bewohner_innen wird zu sogenannten Community Losten ausgebildet. Sie übernehmen dann eine Brückenfunktion und können so Bewohner_innen mit Rat und Tat zur Seite stehen, wichtige Belange der Bewohner_innenschaft an die Unterkunftsleitung kommunizieren, aber auch den Sozialraum mit wichtigen Einrichtungen und Angeboten den Bewohner_innen näher bringen. Ein erstes Pilotprojekt startete 2015 in Hamm, nun folgt das zweite Projekt in Barmbek.

Ansprechperson
Foto Lena Hapke
Bildungsreferentin